Linear Tape File System (LTFS)

Mit der Generation 5 von LTO wurde das Linear Tape File System (LTFS), eine offene Formatierung der Bänder, eingeführt. Es erhöht die Kompatibilität von LTO erheblich und kann für die Archivierung grundsätzlich empfohlen werden.

Bemerkungen

  • Die aktuelle Version von LTFS ist 2.2.0 und wurde im April 2016 von der ISO publiziert, aber die Versionen 2.3.0 und 2.4.0 wurden bereits von der Storage Networking Industry Association (SNIA) zur Diskussion vorgelegt.
  • Es existieren leider Kompatibilitätsprobleme zwischen den verschiedenen LTFS-Versionen und vor allem zwischen den Implementierungen der wenigen Herstellern, was fürs Archiv äusserst ärgerlich ist. Wir arbeiten deshalb zur Zeit an einem openLTFS, das universeller einsetzbar sein sollte.

Empfehlung

  • Wir empfehlen für audiovisuelle Archive das LTFS ohne Kompression zu verwenden, da die Kompression oft proprietär ist und somit die Kompatibilität beeinträchtigt.

Bibliografie

  • Linear Tape File System (LTFS) Format Specification. Version 2.2.0, Storage Networking Industry Association (SNIA), 2013–12–21 [PDF, 871 KB]
  • Linear Tape File System (LTFS) Format Specification. Version 2.3.1, Storage Networking Industry Association (SNIA), 2017–05–24 [PDF, 936 KB]
  • Linear Tape File System (LTFS) Format Specification. Version 2.4.0, Storage Networking Industry Association (SNIA), 2017–12–01 [PDF, 992 KB]

Normen

ISO/IEC 20919:2016
Information technology – Linear Tape File System (LTFS) Format Specification, International Organization for Standardization, Geneva 2016
[Diese Norm steht leider nicht unentgeltlich zur Verfügung, aber die von der SNIA publizierte Version 2.2.0 ist voll equivalent.]

2018–05–18