Interoperable Master Format (IMF)

IMF kann die Masterdateien aller Fassungen eines Filmes in einem einzigen, riesigen Container speichern.

IMF wurde von den Major Studios in Hollywood zusammen mit der SMPTE erarbeitet und verabschiedet. Es erhebt den Anspruch sowohl für den Vertrieb als auch für die Archivierung tauglich zu sein. Es ist zur Zeit noch unklar, ob dieser Vorschlag nicht zu komplex une damit überfrachtet ist.

Bibliografie

Normen

SMPTE ST 2067–2:2016
SMPTE Standard – Interoperable Master Format – Core Constraints, Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE), 2016
[Diese Norm steht leider nicht unentgeltlich zur Verfügung.]
SMPTE ST 2067–3:2016
SMPTE Standard – Interoperable Master Format – Composition Playlist, Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE), 2016
[Diese Norm steht leider nicht unentgeltlich zur Verfügung.]
SMPTE ST 2067–5:2013
SMPTE Standard – Interoperable Master Format – Essence Component, Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE), 2013
[Diese Norm steht leider nicht unentgeltlich zur Verfügung.]
SMPTE ST 2067–5:2013 Am1:2016
SMPTE Standard – Interoperable Master Format – Essence Component – Amendment 1, Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE), 2016
[Diese Norm steht leider nicht unentgeltlich zur Verfügung.]
SMPTE ST 2067–40:2016
SMPTE Standard – Interoperable Master Format – Application #4 Cinema Mezzanine, Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE), 2016
[Diese Norm steht leider nicht unentgeltlich zur Verfügung.]
SMPTE ST 2067–101:2014
SMPTE Standard – Interoperable Master Format – Output Profile List – Common Image Definitions and Macros, Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE), 2014
[Diese Norm steht leider nicht unentgeltlich zur Verfügung.]
SMPTE ST 2067–102:2014
SMPTE Standard – Interoperable Master Format – Common Image Pixel Color Schemes, Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE), 2014
[Diese Norm steht leider nicht unentgeltlich zur Verfügung.]

2018–08–09